赤いの唇



Akai no Kuchibiru

Startseite Über Archiv Musik CD Sammlung

.Daily Life .KPop .JPop .C/TWPop .TPop .Japan .KDrama .JDrama
.TWDrama .Cocoa Otoko .Movies . Books . Series . Hey! Say! JUMP
.Music Videos .Christian Bale .Baseball .Fangirling .D☆DATE .Infinite
.Gifs .Photos .Johnny's Entertainment .Disney .CDs .DVDs .Traveling
...and some other stuff




[043]Natsuo Kirino - Teufelskind

 
 
Wie sich vielleicht der ein oder andere von euch noch erinnern kann, habe ich vor einiger Zeit das Buch Teufelkind von Natsuo Kirino gekauft. Es ist zwar inzwischen etwas Zeit vergangen seit dem ich das Buch durchgelesen habe, ich möchte euch trotzdem noch meine Meinung dazu schreiben.
In dem Buch geht es um Aiko, die in einem Bordell aufgewachsen ist und dort eine schwere Zeit hatte. Auch ihr späteres Leben verläuft nicht sonderlich schön und mit der Zeit gibt sie sich immer mehr ihren Trieben hin und fängt später auch an zu morden.
Das Buch handelt von dem Weg den Aiko einschlägt, ihren grauenhaften Taten aber auch dem Grund, warum sie so geworden ist.
Das Buch hat seine Höhen und Tiefen. Teilweise war ich angewiedert, teilweise gefesselt von dem Schreibstile, doch meistens war ich enttäuscht, denn ich hatte mir das Buch weit besser vorgestellt. Einige stellen waren so langweilig, dass es mir schwer viel das Buch wieder in die Hand zu nehmen und weiter zu lesen. Die Geschichte ist nicht sehr überraschend und auch wenn ich Aiko in gewisser Weise verstehen konnte bzw. verstehen konnte wie sie so geworden ist, so fehlte mir doch irgendwie der Tiefsinn in dem Charakter. Da ich nicht's veraten will ist es schwierig zu erklären woran es mir besonders gemangelt hat.
Am meisten, muss ich jedoch sagen, hat mir das Graunhafte gefehlt. Da ich eine leidenschaftliche Leserin von Bücher von Dean Koontz bin, bin ich weitaus grauenhafteres gewohnt als das was ich in diesem Buch gelesen habe. Ich meine wenn ich sowas wie "Provokant, diabolisch, abgründig: das faszinierende Psychogramm einer Frau, die ihre Seele verlor" oder ">>Teufelskind<< ist gnadenlos und blutig und eine Reise in das dunkle Japan", dann erwarte ich schon einiges mehr als das was mir schließlich geboten wurde.
Wer es aber eh nicht so "grauenhaft" mag und wer einfach nur eine recht gute Geschichte lesen will, dem würde ich das Buch trotzdem empfehlen, auch wenn es an einigen Stellen langweilig war! Ich hoffe das andere Buch welches ich von ihr zu Weihnachten bekommen habe ist besser aber erstmal lese ich sowieso "Das Bildnis des Dorian Gray".
 Das war's auch schon wieder für heute!
bye~
 
 
 
28.12.11 22:23
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen




!Angi!
!21!
!Berlin!


~Me too, Flower~


8/15

~Risou no Musuko~


2/11

~Math Girls' School~


3/9

~Shut Up Flower Boy Band~


2/16

~Ending Planer~


2/11












[Affliates]











Besucherzähler Homepage
~seit 01.02.2012~





Gratis bloggen bei
myblog.de